Monthly Archives: Mai 2015

Bambus als immergruene Gartenpflanze


Der Bambus bildet als immergrüne Pflanze einen Blickfang im Garten. Als zumeist winterharter Exot erobert die Bambuspflanze immer mehr Gärten und erfreut sich bei Hobbygärtnern zunehmender Beliebtheit.

Dabei ist Bambus nicht gleich Bambus. Es gibt Bambussorten, die schattige, halbschattige oder sonnige Standorte bevorzugen. Die Blätter sind langgestreckt und kommen in verschiedenen Grüntönen vor, manchmal auch mit silbrigen oder gelben Anteilen. Außerdem unterscheiden sich die Bambusarten in der Größe, wobei es Exemplare gibt, die eine Wuchshöhe von sieben Metern und mehr erreichen können. Niedrigwachsende Bambusse eignen sich als Bodendecker. Hochwachsende Bambuspflanzen sind vor allem als Solitärpflanze oder als Heckenpflanze geeignet. Dabei ist zu beachten, dass manche Bambusarten Ausläufer bilden. Während Bambus der Fargesia-Gattung kompakt wächst, bilden Bambusse der Phyllostachys-Gattung wuchernde Ausläufer. Um eine unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern, ist deshalb das Anbringen einer Rhizomsperre erforderlich, die bis zu siebzig Zentimeter tief in den Boden eingegraben wird. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Pflanze aus der Familie der Süßgräser noch ausreichend Platz zum Wachsen hat und die Nährstoffversorgung nicht eingeschränkt wird.

Bambus als Gartenpflanze wächst in der Regel buschig und dicht, bei manchen Arten hängen die Spitzen der Halme über, was bei der Planung bedacht werden sollte, damit kein Platzmangel entsteht. Sollte der Bambus doch einmal zu hoch wachsen, so kann er mit Hilfe einer Heckenschere oder Astschere zurückgeschnitten werden. Ebenso werden vertrocknete Blätter entfernt. Eine ausreichende Wässerung der Bambuspflanzen ist wichtig wegen der enormen Laubfülle. Bambusse, die nicht ausreichend mit Wasser versorgt werden, rollen die Blätter ein, um Wasserverdunstung über die Blattoberfläche zu vermeiden. Bei heißem Wetter bietet sich eine Wässerung in den frühen Morgenstunden oder am späten Abend an. Ein Winterschutz der Bambuspflanzen, zum Beispiel in Form von trockenem Laub, kann auch bei den als winterhart geltenden Bambuspflanzen nicht schaden, besonders wenn es sich um Jungpflanzen handelt, die kürzlich im Garten eingepflanzt wurden.

Posted in Expertenremise, Haus und Garten | Tagged | Kommentare deaktiviert für Bambus als immergruene Gartenpflanze