Urlaub auf Amrum


Die Urlaubsinsel Amrum liegt in der Nordsee und gehört zu den Nordfriesischen Inseln. Urlauber begeistern sich zu jeder Jahreszeit für die großartige Dünenlandschaft und den breiten Sandstrand.

Zu Beginn des Urlaub steht die Anreise bevor, die mit dem Schiff von Dagebüll oder Schlütsiel aus erfolgt. Alternativ ist eine Anfahrt über Nordstrand oder Sylt möglich. Die westlich von Föhr und südlich von Sylt gelegene Nordseeinsel ist bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt und bietet Urlaubern ein angenehmes Reizklima.

Urlaubsgäste, die ihren Inselurlaub aktiv gestalten möchten, können die umliegenden Seehundbänke mit einem Ausflugsschiff erkunden. Dabei ergeben sich oft gute Gelegenheiten für einzigartige Fotos, die auch noch Jahre später an den Aufenthalt auf Amrum erinnern. Ebenso kommen Besuche auf den Nachbarinseln oder den kleinen Halligen infrage. Dabei ist es möglich, im Rahmen einer geführten Wattwanderung zu Fuß von der Insel Amrum zur Insel Föhr zu wandern. Längere Exkursionen ins Watt ohne ortskundige Führung sind nicht zu empfehlen, weil bei Wetterumschwüngen und aufsteigendem Nebel die Situation für Urlauber schwer einzuschätzen ist. Insbesondere wenn die Flut kommt und das Wasser aufgrund von Prielen und Sandbänken sich  ungleichmäßig verteilt, kann der unerfahrene Wattwanderer in Bedrängnis geraten und unliebsame Erfahrungen mit dem auflaufenden Nordseewasser machen. Aber so weit muss es nicht kommen.

Das Innere der circa zwanzig Quadratkilometer großen Nordseeinsel kann bei einer Tour mit dem Fahrrad erkundet werden, wobei es nicht unbedingt erforderlich ist, den eigenen Drahtesel mit auf die Insel zu nehmen, weil es auf Amrum mehrere Verleihstationen gibt. Beliebte Ausflugsziele auf Amrum sind der circa sechzig Meter hohe Leuchtturm, der auch ein gutes Fotomotiv abgibt, und die historische Windmühle in Nebel.

In kulinarischer Hinsicht hat Amrum einiges zu bieten. Krabben, Salzwiesenlamm oder Miesmuscheln sind nur einige Highlights, die der von der frischen Nordseeluft hungrig gewordene Urlaubsgast probieren sollte.

This entry was posted in Expertenremise, Urlaub, Ausflug, Erholung and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.